Handarbeitsabend

nur für Frauen: Workshop zur Intimmassage am Mann (am künstlichen Modell demonstriert)

Wer wir sind

Wir zeigen Ihnen Dinge über die Handarbeit „am Mann”, an die Sie wohl noch nie gedacht haben…

Der Handarbeitsabend: Wo er herkommt und was er will

Der Handarbeitsabend geht auf eine Initiative von Andrea Silwanus und Melanie Fritz zurück. Andrea und Melanie sind seit vielen Jahren in der Welt der Massage und Körperarbeit zuhause. Mit ihrer Arbeit vermitteln sie Menschen nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktisches Know-how in Fragen der Sexualität. Die Klienten vertrauen auf ihre langjährige Erfahrung als zertifizierte Tantramasseurinnen und ihre weitgefächerte Ausbildung, z.B. in Sexological Bodywork oder der Perlentor-Frauenmassage.

Auf der Suche nach einem niedrigschwelligen Veranstaltungsformat für Frauen, bei dem sich spielerisch und frei über sexuelle Themen sprechen lässt, kamen sie 2014 auf die Idee zum Handarbeitsabend. Ihr Konzept fand schnell Anklang in Saarbücken, Köln und Erlangen, wo die ersten Abende stattfanden. Auch ihre Kolleginnen in verschiedenen Instituten für Körperarbeit und Massage waren begeistert, und so verbreitete sich das Netz der Handarbeitsabende schnell in Deutschland und der Schweiz. Veranstaltungen gibt es heute schon in Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt, Bremen, Nürnberg, Dortmund und Basel. Monatlich kommen auf der Landkarte der Handarbeitsabende neue Städte hinzu.

Der Handarbeitsabend ist bewusst nicht als Geschäftsmodell angelegt, das über ein Franchise- oder Filial-System expandiert. Das Format folgt eher dem Open-Source-Ansatz, indem es niemandem „gehört“, aber von vielen Frauen angeboten und weiterentwickelt wird. Damit schließt das Konzept an Gedanken an, die man sich in der Welt des alternativen Wirtschaftens zum Thema der Allgemeingüter macht.

Wer einen Handarbeitsabend selbst anbieten möchte, nimmt Kontakt zu Andrea oder Melanie auf. Sie vermitteln die notwendigen Kenntnisse und geben Starthilfe. Wichtiger als der finanzielle Profit ist ihnen und allen Frauen, die den Handarbeitsabend anbieten, etwas so Einfaches wie Schönes: einen Beitrag zu leisten zu einer freien sexuellen Kultur, die sich selbstbewusst und mit Humor in der Öffentlichkeit zeigt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


fünf × = 10